All in one E-Zigaretten – ideal für Einsteiger

Im Ranking der besten Verdampfer für Backendampfer tauchen auch All in one Geräte auf. All in One klingt einfach und ist es auch. All in one Geräte sind ideal für Einsteiger und Anfänger, werden aber genauso von langjährigen Dampfern genutzt. Sie sind also keine abgespeckte Version der E-Zigarette, sondern vollwertige Geräte.

All in one umschreibt man am besten mit

  • eine komplette E-Zigarette (keine Cigalike)
  • einfach zu bedienen
  • ein Knopf, keine Einstellmöglichkeiten

All in One Geräte sind in sich stimmige E-Zigaretten die vor allem Einsteiger und Anfänger ansprechen sollen. Man bekommt eine komplette E-Zigarette und muss sich nicht um Akku, Ladegerät und dergleichen bemühen.

Sie sind einfach zu bedienen, man muss nur wenig beachten und kann gleich loslegen.

Auch ich nutze All in one Geräte, wenn auch nicht hauptsächlich. Sie kommen bei mir immer dann zum Einsatz wenn ich was robustes brauche, zum Beispiel wenn ich eine E-Zigarette in die Latzhose stecke und in den Garten zum arbeiten gehe.

Denn neben der Einfachheit zeichnet die robuste und wenig anfällige Bauweise diese Art von E-Zigaretten aus.

Die beliebtesten E-Zigaretten, Starterset

Die beliebtesten e-cigs in der Kategorie All in one sind:

  • Endura T18 und T22 (Innokin)
  • Ego Aio Pro (Joyetech)
  • Ego one (Joyetech)
  • Evod – 1 und 2 (Kangertech)
  • iStick (Eleaf)

Besonders die Endura und Evod sind weit verbreitet und auch bei langjährigen Dampfern sehr beliebt.

Vergleich der All in One Geräte

Innokin Endura T18 Starter Set
Preis
27,85€
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
Jetzt ansehen
eGo AIO D22 XL – 2300mAh
Preis
22,00€
Sie sparen: 1.95€ (8%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
Jetzt ansehen
Kanger EVOD Komplettset (Black)
Preis
38,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
Jetzt ansehen
iStick Basic GS Air 2 Starter Kit
Preis
28,00€
Sie sparen: 1.95€ (7%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
Jetzt ansehen
Abbildung
Modell Innokin Endura T18 Starter Set eGo AIO D22 XL – 2300mAh Kanger EVOD Komplettset (Black) iStick Basic GS Air 2 Starter Kit
Preis
27,85€
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
22,00€
Sie sparen: 1.95€ (8%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
38,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
28,00€
Sie sparen: 1.95€ (7%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
Jetzt ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen

Von den jeweiligen Geräten gibt es häufig mehrere Variationen. Eine detailliertere Beschreibung zu den Geräten gibt es weiter unten.

Innokin Endura T18 und T22

Bei den beiden Modellen handelt es sich um gleichartige Geräte die sich nur durch die Größe, Tankvolumen und die Akkukapazität unterscheiden. Was Dampf und Handling angeht sind sie gleich.

Endura T18 Endura T22
2,5ml Tank 4ml Tank
1000 mAh Akku 2000 mAh Akku
18 mm Durchmesser 22 mm Tiefe
Endura T22
Endura T22

Die Endura T18 ist, im Gegensatz zur  Endura T22 , ein sogenannter Tube, also ein röhrenförmiges Gerät. Die T22 läuft unter Akkubox. Beide Geräte werden auf die gleiche Art gedampft, befüllt und aufgeladen.

Die Fertigcoils haben einen Widerstand von 1,5 Ohm und passen für beide Geräte. Es gibt nur einen Knopf über den das Gerät bedient wird. Über diesen Knopf wird das Gerät ein- und ausgeschalten und der Verdampfer befeuert.

Eine hochgelobte E-Zigarette die sich breiter Beliebtheit erfreut (Video). Als Nachteil wird der etwas flache Geschmack genannt. Für einen Umsteiger aber sicherlich nicht das wichtigste Argument.

Die Ersatzcoils sind im Gegensatz zu anderen Geräten recht günstig.

iStick Basic von Eleaf

Wer auf einen Handschmeichler steht der liegt mit dem iStick von Eleaf genau richtig. Ich habe den iStick selbst seit geraumer Zeit in Nutzung und bin damit sehr zufrieden. Er ist robust gebaut und kann locker in die Hosentasche gesteckt werden.

Mit nur einem Knopf lässt sich die E-Zigarette bedienen und produziert ordentlichen Dampf. Für den Einsteiger in Sachen E-Zigaretten eine unkomplizierte und gute Wahl.

Der Verdampfer ist auslaufsicher und leicht zu befüllen. Ersatz für den Fertigcoil / Verdampferkopf gibt es auch in 1,5 Ohm.

eGo AIO von Joyetech

Von der eGo AIO (all in one) gibt es eine ganze Reihe an Variationen. Inzwischen sogar eine Version mit wechselbarem Akku.

Die Ego Aio ist ein beliebtes Gerät, hat aber je nach Ausführung und Verdampferkopf eine Macke. Diese Macke lautet dass der Dampf zu heiß wird und Liquid spritzt. Das kommt vor allem bei den Subohmköpfen vor. Ein spezielles Drip Tip das mitgeliefert wird soll den Effekt verhindern, was nicht immer gelingt.

Mit Verdampferköpfen ab 1 Ohm Widerstand tritt dieses Problem nicht auf. Die Verdampferköpfe (Ersatzverdampfer) sind untereinander kompatibel und laufen auch oft unter der Bezeichnung Cubis Verdampferkopf.

mAh Tank / ml Durchm.
eGo Aio Standard 1500 2ml 19 mm
eGo AIO pro 2300 4 ml 22 mm
eGo AIO pro C Akku 4 ml 22 mm
eGo AIO Box 2100 2 ml Box
eGo AIO D22 2300 4 ml 22 mm

Die Box hat folgende Abmessungen in mm: 23 x 43 x 97. Der Verdampfer ist versenkt und ist somit auch ein robustes Taschengerät.

Bei der eGo AIO pro C wird ein seperater Akku eingelegt. Für dein Einsteiger ist das meiner Meinung nach aber eher hinderlich. Er muss sich neben dem Gerät und dem Liquid auch noch um einen geeigneten Akku kümmern. Auch ein Akkuladegerät wird irgendwann von Nöten. Ich finde die eGo AIO pro C hat den Namen All in one nicht verdient.

Die 1,5 Ohm Verdampferköpfe erfreuen sich großer Beliebtheit.

Kanger EVOD, die Legende

Evod E-ZigaretteMit der Kanger EVOD haben viele Umsteiger den Erstkontakt zur E-Zigarette bekommen. Die E-Zigarette ist einfachst in der Bedienung und zuverlässig im Betrieb.

Die EVOD gibt es auch als EVOD 2, die Verbesserungen sind aber eher marginal und beruhen hauptsächlich auf neu entwickelte Verdampferköpfe und einem wechselbaren Drip Tip.

Die neuen Verdampferköpfe produzieren zwar etwas mehr Dampf, verbrauchen aber dafür mehr Akkukapazität.

Ob EVOD oder EVOD 2, beides ist eine Empfehlung für den Einstieg auf die E-Zigarette wert.

Kanger hatte ein hausgemachtes Versionsproblem und verursachte damit ein Durcheinander in  den Verdampferköpfen. Letztendlich war kaum mehr etwas untereinander kompatibel und die wenigsten wußten noch auf Anhieb wo welcher Ersatzverdampfer passt.

Mit der Version 2 ihrer Verdampfer und Gerätereihe hat sie dem Durcheinander ein Ende bereitet. Die Verdampferköpfe sind nun untereinander und von Verdampfer zu Verdampfer kompatibel.

Das EVOD Starterset kommt immer mit Doppelpack daher. So hat man genug Kapazität um über den Tag zu kommen und hat immer eine voll geladene E-Zigarette zur Hand.

Evod Verdampferköpfe – 1,8 Ohm

Evod 2 Verdampferköpfe – 1,5 Ohm

Vergleich von EVOD und EVOD 2