Die zehn beliebtesten Verdampfer für Einsteiger und Backendampfer

Ist Backendampfen ohne den Verdampfer Nautilus möglich? Manchmal scheint es so als ob es nichts anderes gibt. Natürlich gibt es genug andere Verdampfer die ebenfalls beliebt sind, doch im Ranking steht der Nautilus, ob normale Ausführung oder als Mini, einsam an der Spitze der Beliebtheit.

Neben dem Nautilus, der Star unter den Backendampfern, gibt es noch eine Reihe anderer Verdampfer die ebenso für Einsteiger geeignet sind.

Die beliebtesten Verdampfer – Ranking der Top 10

Immer wieder gibt es in Foren und auf Facebook Umfragen was denn der beliebteste Verdampfer ist. Oftmals unterteilt in Selbstwickler, Fertigcoilverdampfer oder Verdampfer für Lungen- und Backendampfer.

Folgendes Ranking bezieht sich auf Verdampfer für die MTL-Dampfer (Backendampfer) die mit Fertigcoils betrieben werden. Damit kann man sofort losdampfen und muss nicht selber wickeln und seinen Coil selbst herstellen.

Selbstwickelverdampfer sind in diesem Ranking nicht berücksichtigt. Würden diese mit einbezogen landen einige direkt hinter dem Nautilus.

1) Aspire Nautilus 6) Vaporesso Guardian
2) Aspire Nautilus Mini 7) Nautilus x
3) Joyetech Cubis Pro 8) Eleaf GS Air-M
4) Innokin Endura T18/22 * 9) Joyetech eGo Aio Pro C *
5) Aspire Triton 2 10) eGo ONE Mega *

* bedeutet dass es sich um sogenannte all in one Geräte handelt. Hier bilden Verdampfer und Akku eine Einheit. Meist sind diese Geräte mit einem Knopf zu bedienen. Für den Einsteiger die ideale Möglichkeit sich für wenig Geld und einfach der Welt des dampfens zu nähern. In dem Beitrag stellen wir die all in one E-Zigaretten vor.

Man muss dabei beachten dass viele Verdampfer, besonders der Nautilus, schon länger auf dem Markt sind. Neue Verdampfer, wie der Kanger Protank 4, finden den Weg in die Rankings erst im Laufe der Zeit.

Vergleich der Fertigcoil – Verdampfer

Für einen schnellen Überblick habe ich mich entschieden folgende Verdampfer in einer Tabelle miteinander zu vergleichen. Die Komplettsysteme Endura T18 und T22, Ego Aio Pro und Ego one werden in einer Extra Tabelle verglichen.

Aspire Nautilus 5 ml
Milliliter
5 ml
empf. Watt
12 - 20 Watt
Widerstand
1.6 - 1.8 Ohm
Durchmesser
22 mm
Bemerkung
Version Nautilus Mini: 2ml Tank, 19mm Durchmesser
Preis
25,14€
Sie sparen: 1.94€ (7%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
Jetzt ansehen
Aspire Triton 2
Milliliter
3 ml
empf. Watt
10 - 45 Watt
Widerstand
0.5 - 1.8 Ohm
Durchmesser
22.5 mm
Bemerkung
Nickelköpfe für Temperaturgeregeltes dampfen mit 0,15 Ohm erhältlich.
Preis
31,14€
Sie sparen: 1.92€ (6%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
Jetzt ansehen
GS Air M BDC 4 ml
Milliliter
4 ml
empf. Watt
8 - 15 Watt
Widerstand
1.5 - Ohm
Durchmesser
19 mm
Bemerkung
-
Preis
14,67€
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
Jetzt ansehen
Joyetech Cubis PRO
Milliliter
4 ml
empf. Watt
12 - 40 Watt
Widerstand
0.25 - 1.5 Ohm
Durchmesser
22 mm
Bemerkung
-
Preis
18,49€
Sie sparen: 1.46€ (7%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
Jetzt ansehen
Abbildung
Modell Aspire Nautilus 5 ml Aspire Triton 2 GS Air M BDC 4 ml Joyetech Cubis PRO
Milliliter
5 ml 3 ml 4 ml 4 ml
empf. Watt
12 - 20 Watt 10 - 45 Watt 8 - 15 Watt 12 - 40 Watt
Widerstand
1.6 - 1.8 Ohm 0.5 - 1.8 Ohm 1.5 - Ohm 0.25 - 1.5 Ohm
Durchmesser
22 mm 22.5 mm 19 mm 22 mm
Bemerkung
Version Nautilus Mini: 2ml Tank, 19mm Durchmesser Nickelköpfe für Temperaturgeregeltes dampfen mit 0,15 Ohm erhältlich.
-
-
Preis
25,14€
Sie sparen: 1.94€ (7%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
31,14€
Sie sparen: 1.92€ (6%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
14,67€
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
18,49€
Sie sparen: 1.46€ (7%)
 
Zuletzt aktualisiert am
20.08.2017 12:31
Jetzt ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen

Verdampfer Nautilus und Nautilus Mini

 

Nautilus groß 5ml

Der Nautilus ist eine Erfolgsgeschichte. Seit Jahren ist er der beliebteste Verdampfer für das MTL dampfen.

Im Laufe der Jahre wurden mehrere Verdampferköpfe entwickelt. Es gibt BVC Fertigcoils (Bottom vertical coils) und BDC Fertigcoils (Bottom Dual Coils). Die BVC Coils sind der letzte Stand und entwickeln bereits bei geringer Leistung viel Dampf.

Den Nautilus gibt es in 2 Größen. Die normale Größe hat 5 ml Tankvolumen. In den Nautilus Mini passen 2 ml Liquid.

Der Nautilus hat sich durch seine hohe Qualität bewährt.

Das meiste Problem gibt es mit dem öffnen des Verdampfers. Manchmal lässt sich das Glas kaum vom Sockel trennen um Liquid nachzufüllen. Entweder mit zwei Gummihandschuhen, für besseren Grip, aufschrauben. Am besten ist es die weiße Dichtlippe vor dem zusammen schrauben mit etwas Liquid einzureiben. Dann ist das mit dem öffnen kein Problem.

Zubehör und Fertigcoils für den Nautilus

Verdampfer Triton 2

Triton 2

Der Triton 2 ist mit seinen 1,8 Ohm Verdampferköpfen ein reinrassiger Backendampfer. Mit diesen Köpfen kann man zwischen 10 und 15 Watt dampfen.

Der Verdampfer hat ein Top-Fill-System, das Fassungsvermögen an Liquid beträgt 3 ml. Die Airflowcontrol ist präzise einzustellen.

Die große Auswahl an Verdampferköpfen lässt keinen Wunsch übrig. Vom Temperatur geregeltem dampfen bis zum Backendampfen ist alles möglich.

Der Triton überzeugt durch seine hohe Qualität.

Im Ranking der Backendampfer liegt er häufig knapp hinter dem Nautilus.

Verdampferköpfe für Triton2

GS Air M 4ml

Die GS AIR Verdampfer sehen schlicht und einfach aus, doch unterschätzen darf man sie nicht. Sie machen ordentlich Dampf und sind zuverlässig. Ich selbst nutze meinen schon lange und regelmäßig. Bis auf hier oder da mal ein Tröpfchen Liquid gibt es nichts auszusetzen.

Der Tank ist auch Echtglas, der Trip Tip kann ausgetauscht werden.

Die Airflow ist einfach einzustellen und erlaubt sehr strengen Zug wie auch leichten Zug.

Empfohlene Watteinstellung bei den 1,5 Ohmköpfen liegt bei 8-15 Watt.

Der Verdampfer weißt ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis auf.

Lediglich aufpassen muss man beim Kauf der Verdampferköpfe, schnell kauft man die falschen. Denn die GS Verdampfer gibt es in mehreren Ausführungen.

Ärger gab es auch wegen defekter Verdampferköpfe obwohl nie benutzt. Die Situation ist aber inzwischen, zumindest nach meiner Erfahrung nach, verbessert. Die Fertigungsqualität wurde verbessert.

Verdampferköpfe für GS AIR M

Joyetech Cubis Pro

Cubis Pro

Der Cubis Pro von Joyetech ist der verbesserte Nachfolger des Cubis.

Das größte Problem des Cubis ist der Überdruck beim nachfüllen. Nach dem einfüllen des Liquid muss die Kappe aufgeschraubt werden. Dadurch entsteht ein Überdruck im Tank und drückt das Liquid in die Fertigcoil (Verdampferkopf). Passiert das so säuft der Verdampfer ab und das Liquid spritzt.

Um das zu verhindern gibt es mehrere Tricks.

1) Entweder hält man beim zuschrauben bei der letzten Umdrehung den Finger auf das Trip Tip so dass ein Gegendruck entsteht.

2) Bei der letzten Umdrehung stellt man den Verdampfer auf den Kopf und dreht dann zu. Dabei sammelt sich die Luft am Verdampferkopf und wird herausgedrückt und nicht das Liquid.

3) Normal befüllen, den Verdampfer auf den Kopf stellen und ein paarmal kurz feuern oder ausschütteln

Alles in allem ist das nicht sehr befriedigend. Aber dafür bietet der Verdampfer einige Vorteile die so keiner bietet wie der auslaufsichere Tank.

Geliefert wird der Verdampfer in aller Regel mit 3 verschiedenen Köpfen mit Widerständen zwischen 0,25 Ohm und 1,5 Ohm.

Verdampferköpfe und Zubehör für Cubis Pro

Die Verdampferköpfe des Vorgängers passen auch in den Cubis Pro.

Die Verdampferköpfe der neuesten Version (LVC) verfügen über eine Liquidcontrol. Die Notchcoils (0,25 Ohm) verfügen über eine große Fläche zum verdampfen.

Neben den Verdampferköpfen kann man eine RBA (Selbstwickeleinheit) kaufen. So lassen sich Coils nach eigenen Bedürfnissen herstellen.

Das Konzept Backendampfer

Verdampfer für das Backendampfen (MTL – mouth to lung) und für das Lungendampfen (DTL – direct to lung) folgen unterschiedlichen Konzepten.

Zwar gibt es immer wieder Leute die behaupten es wäre egal und könnten die Unterschiede zwischen Backendampfer und Lungendampfer nicht verstehen. Aber es ist nicht egal.

Wenn ein Backendampfer, zu dem auch fast jeder Einsteiger zählt, sich einen Verdampfer besorgt der für das Lungendampfen konzipiert ist, ist der Ärger vorher programmiert. Das fängt bei der Performance des Verdampfers an (anderes Mundstück, Luftzufuhr) geht über Akkuträger und Akkus die ganz andere Leistungen bringen müssen und hört nicht beim Liquid das eher speziell ist, auf.

Daher kann man jedem Einsteiger empfehlen es nicht gleich mit den sogenannten Nebelwerfern zu probieren sondern sich dem dampfen zu nähern wie dampfen von der überwiegenden Mehrheit seit Jahren praktiziert wird.